Wanderungen für Zwei- und Vierbeiner

Die meisten Hundebesitzer träumen davon, auf ausgedehnten Spaziergängen gemeinsam mit ihrem Vierbeiner die Natur zu genießen und sich ruhig und sicher im Straßenverkehr zu bewegen. Leider sieht die Realität oft anders aus. Der Hund zerrt an der Leine, bellt, schnüffelt oder bleibt stehen, wann und wo es ihm passt.

Die Hudara der Ortsgruppe Saltendorf haben daher ein neuartiges Angebot:

Bei ausgedehnten Spaziergängen entlang der Naab oder rund um den Saltendorfer Weiher wird die Leinenführigkeit in Alltagssituationen verbessert und das richtige Verhalten gegenüber Passanten und anderen Mensch-Hund-Teams geübt. In  Kleingruppen haben die Hundeführer die Möglichkeit, sich mit anderen Hundaran auszutauschen und wichtige Tipps und Tricks beim Umgang mit den Vierbeinern zu erfahren. Weiterhin  wird das Verhalten im Straßenverkehr geübt. Wenn es der Leistungsstand der Gruppe zulässt,  lernt der Hund beim Stadtspaziergang vor einem Geschäft auf seinen Zweibeiner zu warten, sich am Restauranttisch ruhig zu verhalten und vieles mehr.

Der Kurs umfasst eine einführende Einzelstunde und neun Gruppenstunden mit vier bis acht Teilnehmern. Geeignet ist er für alle Hunde, unabhängig von Größe oder Rasse, älter als 5 Monate. Hunde mit ausgeprägten Aggressionen gegenüber Menschen oder Artgenossen können leider nicht mitmachen. Benötigt wird ein normales Halsband mit Leine. Bei einer persönlichen  Anmeldung im Vereinsheim müssen Impfbuch und der Nachweis einer Tierhalterhaftpflichtversicherung vorgelegt werden. Eine Mitgliedschaft im Verein ist nicht nötig.

Genaue Termine findest du unter „Termine“. Weitere Informationen gibt es bei der Ausbildungswartin
Colette Pirzer unter 09471/600760.